Rauchmelder

Jährlich geschehen in Deutschland ca. 240.000 Brände mit fast 600 Toten, zwei Drittel davon sind Hausbrände und entstehen während die Bewohner schlafen. Das kann vermieden werden. Bitte kontaktieren Sie uns.

Seit Juli 2016 gibt es jetzt die Rauchmelderpflicht für privaten Wohnraum in Neubauten in allen 16 Bundesländern.

Dabei gilt: Neu- und Umbauten sind mit Rauchmeldern auszustatten – und zwar durch die Eigentümer bzw. Vermieter.

Für Bestandsbauten gelten Übergangsfristen, diese regelt jedes Bundesland unterschiedlich.

Jedoch müssen alle Bestandsbauten bis spätestens 31.12.2020 durch die Eigentümer mit Rauchmeldern nachgerüstet werden.

Geregelt wird die Rauchmeldepflicht für Privathaushalte in der Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes. Dort steht wer den Rauchmelder anbringt sowie welche Räume auszustatten sind.

 

Ein nicht vorhandener Brandmelder kann im Brandfall zum Verlust des Versicherungsschutzes führen.

Einbau der Rauchmelder nach DIN 14676

Es muss mindestens ein Rauchmelder in jedem Aufenthaltsraum, Schlafraum, Kinderzimmer sowie in Fluren und Rettungswegen vorgesehen werden, in Räumen über 60 m² sind zwei Rauchwarnmelder pro Raum erforderlich.

Dabei muss der Rauchmelder so angebracht und eingebaut werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.

In Küchen und Staubräumen wird ein Hitzemelder empfohlen .

In den Bundesländern Berlin und Brandenburg ist der Einbau von Rauchwarnmeldern in allen Räumen Pflicht, außer Küche und Bad.

 

Ablauf Montage Rauchmelder

  • Durchführung aller Maßnahmen durch ausgebildete Fachkräfte

  • Anbringen der Rauchmelder fachgerecht per Schraubmontage nach DIN 14676 und dazugehörige rechtssichere technische Dokumentation

  • Aufnahme der Nutzeinheit und Kennzeichnung der ausstattungspflichtigen Räume

  • Quittierung der Montage durch Eigentümer oder Mieter/Nutzer der Räume

  • Nach der Montage: Übergabe einer Informationsbroschüre über die Gerätefunktionen und Verhaltensregeln an den Wohnungsnutzer

 

Jährliche Funktionsprüfung

Die jährliche Funktionsprüfung der Rauchmelder, entsprechend den Anforderungen und Empfehlungen der DIN 14676 ,würden wir als ausgebildete Fachkräfte durchführen.

Dazu müssen Sie nur einen Termin mit uns vereinbaren.

Es wird vor Ort eine Sicht- Alarmprüfung und Reinigung des Gerätes vorgenommen.

Anschließend erfolgt die Dokumentation und Bestätigung des Eigentümers bzw. Nutzers/Mieter

Geprüft wird folgendes:

  • Prüfung auf Vorhandensein des Gerätes und mechanische Beschädigungen

  • Prüfung auf Unversehrtheit des Montageortes

  • Überprüfung auf Vorliegen von groben Verschmutzungen bzw. Verstopfungen der Raucheintrittsöffnungen

  • Prüfung der Plombe auf Manipulationen

  • Prüfung der Alarmfunktion durch Auslösen eines Probealarms über die Prüftaste

 

Adresse

J&R Baumanagement UG

Kantstraße 16 
16225 Eberswalde

Bürotel.: +49 3334 25 94 746

Telefax.: +49 3334 25 94 747

 

Kontakt

Mobiltel.: +49 1523 39 13 860

Email:

 

Zertifikate & Verbände